Rezept: Falafel Burger

Mai 8, 2018 | Burger, Gemüse, Modern

Vegetarische Burger sind oft nicht so der Hammer. Eines unserer besten Ergebnisse haben wir bisher mit einem Falafel Burger erzielt, den wir beide jederzeit einem Burger mit Fleisch vorziehen würden. Falafeln klingen natürlich erst mal nicht sonderlich asiatisch, aber der asiatische Kontinent beginnt ja schon hinter Istanbul.

Du kennst Falafeln bestimmt schon und kannst dir ziemlich gut vorstellen was in einer Falafel drin steckt. Das Herzstück einer guten Falafel sind natürlich Kichererbsen. Du kannst Kichererbsen mittlerweile in jedem Supermarkt kaufen (zumindest aus der Dose) und in den meisten gibt es auch getrocknete Kichererbsen. In diesem Fall sind übrigens die getrockneten Kichererbsen das Geheimnis für den Erfolg. Unsere Falafeln sind also nichts für einen spontanen Abend sondern sollten einen Tag im voraus geplant sein.

Die Burger schmecken übrigens besonders gut mit unseren asiatischen Milchbrötchen (<-Link :))

Falafel Burger

Dauer:

Anzahl Personen: 6

Zutaten:

Falafel

  • 500g getrocknete Kichererbsen
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Hand voll glatte Petersilie (gehackt)
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 1/2EL Mehl
  • 2TL Salz
  • 2TL Kreuzkümmel
  • 1TL gemalenen Koriander
  • Schwarzer Pfeffer
  • Gemalener Kardamom
  • Öl
Burger
  • Burger Buns
  • Sriracha
  • Mayonaise
  • Zwiebel (in Ringe geschnitten)
Anleitung:
  1. Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen.
  2. Wasser entfernen und Kichererbsen mit einem Küchentuch abtrocknen.
  3. Alle Zutaten der Falafeln (nicht das Öl!) in einen Mixer geben und zerkleinern. Die Masse sollte sich zu einem Teig formen lassen, aber nicht die Konsistenz von Brei haben. Wenn du noch feine Stücke der Kichererbsen sehen kannst und alles zusammenhält hast du das perfekte Ergebnis erzielt ;).
  4. Forme 6-8 Falafel Patties (die Größe sollte zu deinen Burger Buns passen)
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze die Falafeln von beiden Seiten anbraten. Jede Seite sollte 2-3 Minuten braten und danach goldbraun sein.
  6. Burger Buns aufschneiden, Mayonaise und Sriracha auf dem Bun verstreichen, Falafel rein und mit Zwiebelringen und Koriander (optional) garnieren.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Riceandbread auf Facebook

We read a lot or positive review that @coppingerrow serves really amazing food and decided to drop by for dinner. We were early enough to take advantage of the early bird menu which ends at 7pm for a 2 course menu. I got the salmon and the steak and Fabian got the crispy pork belly and the lamb (his dishes were not in the menu) and throughly enjoyed dinner. Ambiance, food and service were impressive! We ended the dinner with dessert which was warm brownie and vanilla ice cream. Happy days.
.
.
#dinner #dublin #foodtravel @ COPPINGER ROW
... See MoreSee Less

2 hours ago

One of our lunch at the Kilkenny castle week markets ( usually on Thursday we heard). Pulled pork baguette.
.
.
#pulledpork #baguette #kilkenny #weekmarket #ireland #foodtravel @ Kilkenny Castle
... See MoreSee Less

12 hours ago

Another of my favorite breakfast in Singapore is Teochew porridge. That simple steamed fish dipped in soy bean sauce, vegetables and a few meat dishes. We completely over ordered but still managed to finish most of the dishes.
.
.
#breakfast #sgfood #teochewporridge
... See MoreSee Less

4 days ago

Pin It on Pinterest