Rezept: Burger mit Knöterich

Mai 5, 2018 | Burger, Kräuter, Modern, Schwein, Vietnamesisch

Es wird sommerlich und was passt besser zum Sommer als den Grill anzuschmeißen und nen Burger zu grillen? Wir haben schon so viele Burger ausprobiert und normalerweise gibt es bei uns einen Burger nur ganz simpel (Gehacktes, Salz, Pfeffer, Buns, Salat, Tomate und Zwiebel). Klingt nicht sonderlich asiatisch oder? Daher gibt es den Burger bei uns dieses mal mit einem gewissen „Twist“

Bei unserem wöchentlichem Einkaufsbummel durch den asiatischen Supermarkt haben wir diese Woche „Knöterich“ entdeckt. Jetzt fragst du dich bestimmt: Was ist das denn? Knöterich ist die Pflanzenfamilie und was wir gefunden haben ist in Deutschland unter dem Namen „Vietnamesischer Koriander“ bekannt. Wir kennen den Knöterich übrigens aus Singapur und Malaysia unter dem Namen „Laksa Leaf“. Vietnamesischer Koriander sieht übrigens aus wie Minze und schmeckt wie eine Mischung aus Koriander, Zitronengras und Pfeffer. Gepaart mit Knoblauch und Zwiebeln ist der vietnamesische Koriander ein absoluter Geheimtipp und muss diesen Sommer unbedingt den Weg in deine Küche finden.

Burger mit Knöterich

Dauer:

Anzahl Personen: 4

Zutaten:

  • 600g Gehacktes vom Schwein
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 scharfe Chillies
  • 1 große Schalotte
  • 1TL Fischsauce
  • 1TL Sojasauce
  • 1TL brauner Zucker
  • 1EL Salz
  • 1TL Weißer Pfeffer
  • Saft einer Limette
  • 1TL Balachan (optional)
  • 1 Hand gehackter vietnamesischer Koriander
  • 1 Zwiebel (in dünne Ringe geschnitten)
  • 4 Blätter Salat (Eisberg)
  • 4 Burger Buns
  • OK Sauce (alternativ: Tomatenketchup)

OK Sauce ist übrigens ein echter Geheimtipp und wir haben die Sauce nur durch Zufall im asiatischen Supermarkt gefunden.

Anleitung:
  1. Knoblauch, Chillies und Schalotte fein hacken und mit dem Hackfleisch und dem gehackten vietnamesischem Koriander in eine Schüssel geben.
  2. Fischsauce, Sojasauce, braunen Zucker, Salz, Pfeffer und Limettensaft ebenfalls in die Schüssel geben.
  3. Optional: Balachan zerbröseln und hinzu geben (wir empfehlen Einweghandschuhe!)
  4. Mit der Hand vermischen und für 15 Minuten zur Seite stellen.
  5. Öl in eine Pfanne geben und erhitzen.
  6. Mit der Hand das Hackfleisch in 4 gleich große Patties formen.
  7. Die Patties bei mittlerer Hitze von beiden Seiten für 4-5 Minuten anbraten.
  8. Burger Buns mit OK Sauce bestreichen.
  9. Salatblätter auf die untere Hälfte legen.
  10. Gebratene Patties auf das Salatblatt.
  11. Zwiebelringe auf die Patties und die obere Hälfte des Buns drauflegen.
  12. Optional mit Pommes servieren und den Sommer genießen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Riceandbread auf Facebook

We read a lot or positive review that @coppingerrow serves really amazing food and decided to drop by for dinner. We were early enough to take advantage of the early bird menu which ends at 7pm for a 2 course menu. I got the salmon and the steak and Fabian got the crispy pork belly and the lamb (his dishes were not in the menu) and throughly enjoyed dinner. Ambiance, food and service were impressive! We ended the dinner with dessert which was warm brownie and vanilla ice cream. Happy days.
.
.
#dinner #dublin #foodtravel @ COPPINGER ROW
... See MoreSee Less

2 hours ago

One of our lunch at the Kilkenny castle week markets ( usually on Thursday we heard). Pulled pork baguette.
.
.
#pulledpork #baguette #kilkenny #weekmarket #ireland #foodtravel @ Kilkenny Castle
... See MoreSee Less

11 hours ago

Another of my favorite breakfast in Singapore is Teochew porridge. That simple steamed fish dipped in soy bean sauce, vegetables and a few meat dishes. We completely over ordered but still managed to finish most of the dishes.
.
.
#breakfast #sgfood #teochewporridge
... See MoreSee Less

4 days ago

Pin It on Pinterest