riceandbread

einfach. frisch. authentisch.

Rezept: Asiatische Milchbrötchen

Apr 5, 2018 | Chinesisch, Gebackenes, Nachtisch, Teig

Milchbrötchen? In Asien? Aber sicher doch! Man mag es erst einmal nicht glauben aber asiatische Bäckereien rund um die Welt sind voll mit süßlichen Brötchen. Am bekanntesten hierbei sind wahrscheinlich die typischen Brötchen in Honk Kong oftmals kombiniert mit Käse, Zucker, Schinken oder Bockwurst. Die Basis hierfür bildet das sogenannte „Hong Kong Pai Bao„.

Für uns ist das Milchbrötchen eine super Grundlage für ein Frühstück, einen Snack zwischendurch mit Nutella oder Erdnussbutter oder aber auch ein Brötchen für einen Burger. Natürlich könntest du auch in der Bäckerei um die Ecke dein Glück versuchen und ein Milchbrötchen kaufen, allerdings sind die meisten gekauften Milchbrötchen nicht annähernd so fluffig wie das Hong Kong Pai Bao. Worauf wartest du also noch? Schau dir die Zutaten an, heiz deinen Backofen vor und mach dich daran den Teig zu kneten.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt bei diesem Rezept übrigens in dem sogenannten „Tangzhong“. Laut der wunderbaren Erläuterung auf baeckerlatein.de handelt es sich hierbei um die asiatische Variante einer Mehlschwitze.

Zutaten für 2 Laibe:

Teig

  • 680g Mehl, Typ 550
  • 1 TL Salz
  • 80g Zucker
  • 2 große Eier
  • 240ml Vollmilch
  • 2 Tütchen Trockenhefe (oder 4 TL)
  • 80g Butter, gewürfelt
  • 1 Portion TangZhong

Tangzhong

  • 45g Mehl, Typ 550
  • 240ml Wasser

Anleitung:

Tangzhong

  1. Gib Mehl und Wasser in eine Schüssel und verrühre beides bis es keine Klumpen mehr gibt.
  2. Gib die Mischung in einen kleinen Kochtopf und erhitze es auf mittlerer Temperatur (Stufe 4-5). Achte darauf die Mischung konstant zu rühren als ob du ein Risotto zubereitest.
  3. Sobald die Mischung cremiger wird und sich nach dem rühren nicht sofort wieder im Topf verteilt ist die Tangzhong Mischung fertig.
  4. Füllt die Mischung in eine Schüssel und lasst es bei Zimmertemperatur abkühlen.

Milchbrötchen

  1. Mische Mehl, Salz, Zucker und Trockenhefe in einer Schüssel
  2. Forme eine Mulde in der Mischung und gib alle flüssigen Zutaten (Milch, Eier und Tangzhong) hinzu.
  3. Verwende den Knethaken an einem Stand- oder Handmixer und knete die Mischung bis sich ein Teig bildet.
  4. Füge die Butter unter ständigem kneten hinzu bis der Teig elastisch und nicht mehr klebrig ist (ca. 30 Minuten)
  5. Forme den Teig in eine Kugel und platziere ihn in einer geölten Schüssel. Bedecke den Teig mit einem feuchten Tuch und lasse ihn 40-60 Minuten aufgehen (bis sich das Volumen verdoppelt hat).
  6. Nach dem der Teig aufgegangen ist teilst du ihn in vier gleich große Teile, knetest diese einmal durch und lässt diese ebenfalls noch einmal aufgehen (ca. 15 Minuten)
  7. Nach dem zweiten aufgehen ist es Zeit den Teig auszurollen. Nimm hierzu eine Teigrolle oder ein Nudelholz und roll den Teig in eine ovale Form (ca. 1cm dick) und falte den Teig danach zusammen. Nimm dazu ein langes Ende des Teigs und falte ihn in die Mitte. Nimm danach die gegenüberliegende Seite und falte diese ebenfalls so dass sich die Enden in der Mitte des Teigs berühren.
  8. Wende den Teig und roll ihn mit Hilfe des Nudelholzes erneut aus (Wir sind fast fertig 🙂 )
  9. Jetzt ist deine Kreativität gefragt! Die Grundlage für den Teig ist, dass du ihn aufrollst. Danach kannst du ihn schneiden, zusammenlegen, falten oder was auch immer du sonst an Ideen hast. Wir haben unseren Teig gerollt und dann eng beieinander in eine quadratische Backform gegeben.
  10. Wenn du dich kreativ ausgetobt hast lässt du den Teig noch ein letztes mal aufgehen. Dazu bedeckst du den Teig mit einem feuchten Tuch und wartest bis sich das Volumen erneut verdoppelt hat (40-60 Minuten)
  11. Du hast es geschafft! Jetzt musst du den Teig nur noch backen. Bevor es für 30 Minuten in den 170°C heißen Ofen geht wird der Teig noch mit einem verquirlten Ei bestrichen.

Klingt nach wahnsinnig viel Arbeit, aber es lohnt sich. Betrachte das Rezept als Basis für viele weitere Rezepte oder als den besten Snack für zwischendurch 🙂

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Riceandbread auf Facebook

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: (#10) To use 'Page Public Content Access', your use of this endpoint must be reviewed and approved by Facebook. To submit this 'Page Public Content Access' feature for review please read our documentation on reviewable features: https://developers.facebook.com/docs/apps/review.
Type: OAuthException
Code: 10
Click here to Troubleshoot.

Pin It on Pinterest